NavigationHomepage » Wissen » Untergrund & Vorarbeiten » Untergrundprüfung » Ausblühungen Seite druckenPDF

Basiswissen für Maler

Andere Henkel Profi-Marken

Bitte wählen Sie:

Ihr Außendienstmitarbeiter

Um einen kompetenten Ansprechpartner in Ihrer Nähe zu finden, geben Sie bitte Ihre vollständige Postleitzahl ein.


Prüfung auf Salzausblühungen

In Mauerwerk und Hauswänden gebundene Salze sind zunächst unsichtbar. Weiße Salzausblühungen auf der Putzoberfläche entstehen z.B. durch aufsteigende Feuchtigkeit (einer nicht mehr intakten Horizontalsperre), durch undichtes Mauerwerk sowie nach Wasserschäden.

Um diese Salzausblühungen zu entfernen werden die betroffenen Flächen trocken abgebürstet. Wichtig ist, dass auf gar keinen Fall Wasser zum Entfernen der Ausblühungen benutzt wird, weil diese nach der Trocknung wieder sichtbar werden.

Zudem müssen die Ursachen für die Feuchtigkeit gefunden und beseitigt werden. Weitere Hinweise enthalten die entsprechenden BFS-Merkblätter Nr. 9, 13, 14 und 20.

EMPFEHLUNG:

  • Eine Tapezierung ist abzulehnen, bevor nicht geeignete Sanierungsmaßnahmen erfolgt sind